Digitale Kommunikation mit dem Energieversorger? Ja – aber bitte keine mobilen Apps!

Köln, 21.01.2016. Für Kunden von Energieversorgern bleiben Telefon und E-Mail die wichtigsten Kanäle in der Kommunikation. Den direkten Kundenservice im Kundencenter und per Post wollen zukünftig immer weniger Kunden. Obwohl mobiler Service eine im-mer größere Rolle spielt, können mobile Apps von Energieanbietern bei den Deutschen weniger punkten. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der ServiceRating GmbH.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung als PDF-Datei